Kindermütze für den Waldkindergarten

Kindermütze

Eine gute Kindermütze ist im Herbst und Winter ein Muss. Denn über den Kopf verlieren Kinder die meiste Wärme. Der Markt ist voll, aber viele taugen nicht. Sie verrutschen, schützen nicht richtig oder riechen nach Chemie. Wir haben in den ersten Wintern einige Fehlgriffe gemacht.  Worauf du achten musst und was nach sechs Jahren Waldkindergarten unsere Lieblingsmodelle sind, erfährst du hier.

Kindermütze - worauf achten?

Größe der Kindermütze – Kopfumfang gleich Mützengröße

Bevor du für dein Kind eine Kindermütze kaufst, messe lieber nochmal nach. Oder spickel im U-Heft was der Kinderarzt bei der letzten Untersuchung gemessen hat. Der Kopfumfang ist gleichzeitig die Mützengröße.
Grober Anhaltspunkt: Die gängige Größe für eine Mütze für Kinder liegt zwischen 50 und 52 für Drei- bis Vierjährige. Mit 5 bis 7 Jahren tragen Kinder meist Mützen der Größe 52 bis 55.

Kindermuetze
Die Kindermütze von Sterntaler aus Wollwalk ist schadstofffrei, warm und sieht lustig aus.

Material – schadstofffrei

Schadstofffreies Material ist ein Muss, da die Kindermütze direkt auf der Haut getragen wird. Sie berührt Kopf, Gesicht, Hals und Schultern. Achte auf Naturmaterialien wie Baumwolle (gerne in Bio-Qualität), Wolle oder schadstoffgeprüfte Fleeestoffe.

Kindermütze sehr warm
Diese Kindermütze punktet mit Schirm, verstellbarer Weite am Gesicht und flexiblem Schutz von Nase und Mund.

Funktionalität – winddicht und warm

Die Kindermütze muss absolut winddicht sein – auch bei Sturm. Mindestens Ohren und der Kopf müssen geschützt und warm sein. Idealerweise auch der Hals und das Gesicht.
Für nasskaltes Wetter sollte die Mütze vorne einen kleinen Schirm haben. So wird das Gesicht besser geschützt.
Bei eisigen Minustemperaturen sollte die Mütze auch Nase und Mundpartie schützen. Es gucken dann nur die Augen raus.

Schalmütze für Kinder
Kältebrücken zwischen Hals und Schultern lassen sich durch lange Kindermützen vermeiden.

Form – Kältebrücken vermeiden

Wir nutzen Schalmützen (auch Sturmhauben genannt). Das ist Mütze und Schal in einem Kleidungsstück. Sie ersetzen die klassische Mütze-Schal-Kombination. Denn bei ihr entstehen oft unschöne Kältebrücken am Gesicht und an den Schultern. Die gilt es absolut zu vermeiden.
Bei einigen Modellen ist rund um das Gesicht ein Gummizug angebracht. Damit kann man individuell einstellen, wie eng die Mütze am Gesicht anliegt. Perfekt bei starkem Wind!
Die Schalmütze sollte auch leicht die Schultern bedecken. Das vermeidet die Kältebrücke zwischen Hals und Schultern. So schützt die Kindermütze den Hals auch im wilden Spiel und rutscht nicht aus der Jacke heraus.

Mütze Waldkindergarten
Eine schützende Kindermütze ist im Waldkindergarten ein Muss

Achtung bei Regen – keine Bommel!

Bei Regen ziehen die Kinder die Kapuze ihrer Regenjacke über die Mütze.
Daher Achtung an einem Regentag – die Mütze darf keinen Bommel haben, sonst passt sie nicht unter die Kapuze.
An diesen Tagen ziehen wir entweder die Schalmütze von Engel an (siehe unten).
Wenn es warm genug ist, dass wir keinen Schutz am Hals brauchen auch mal eine normale Mütze.

Nach sechs Jahren hartem Winter – das sind die besten Kindermützen

Wir haben in den Anfängen im Waldkindergarten einige Fehlkäufe gemacht. Sie haben zu laufenden Nasen, Halsweh, Schnupfen und irritierter Haut geführt.
Seit einigen Jahren sind diese drei Kindermützen unsere Lieblingsmodelle.

Sterntaler – Schalmütze aus Fleece

Bei eisigen Temperaturen im Minusbereich oder bei kaltem Wind schwören meine Kinder auf die Fleece Schalmütze von Sterntaler.
Die Kindermütze ist extrem warm.
Mit Gummizug kann die Passform rund um das Gesicht optimal eingestellt werden.
Ein kleiner Schirm schützt bei Wind, leichtem Regen und Schnee.
Die längere Form vermeidet Kältebrücken zwischen Hals und Schultern.
Nase und Gesicht sind zusätzlich geschützt.
Reflektorstreifen für extra Sichtbarkeit.
Schadstoffgeprüfter Fleece (Ökotex-Standard).

Sterntaler Jungen SchalMütze Mütze
  • Weiche Kopfbedeckung für optimale...
  • Geeignet für Kinder ab 12 Monaten,...
  • Leichtes Anziehen durch...
  • Hochwertige Verarbeitung:...

Sterntaler – Schalmütze aus Merinowolle

Bei normalen Wintertemperaturen zwischen -5 und 10 Grad greifen wir zur Schalmütze aus Merinowolle (auch von Sterntaler).
Die Kindermütze ist mollig warm.
Sie ist aus 100% Merinowolle, sehr weich und angenehm auf der Haut.
Merinowolle ist temperaturregulierend.
Auch sie hat eine lange Form und vermeidet Kältebrücken zwischen Hals und Schultern.

Sterntaler Unisex Baby Schalmütze Wolle Mütze, grün, 47
  • aus Merinowolle
  • mit Kaschmir-Feeling
  • Handwäsche
  • Wintermützen
  • Mützen mit Ohrenklappen

Engel – leichte Schalmütze aus Wolle-Seide-Mischung

Bei Übergangstemperaturen tragen unsere Kinder die Sturmhaube von Engel.
Sie ist sehr leicht.
Dadurch ist sie eine super Ergänzung für alle Kinder, die eigentlich lieber nur die Kapuze ihrer Jacke anziehen.
Die Wolle-Seide-Mischung trägt sich sehr angenehm auf der Haut, ist wärmend und temperaturregulierend.
Sie ist toll für viele Kinder, die eine leicht reizbare Haut haben.

Engel Natur, Kinder und Baby Sturmhaube/Unterziehmütze, 70% Wolle 30% Seide (74/80, Hellgrau Melange)
  • Leichte und dünne Unterziehmütze...
  • Die Schlupfmütze ist wärmend und...
  • Besonders gut geeignet und...

Je nach Temperaturen und Witterung greifen wir zur passenden Schalmütze. Diese drei Modelle haben uns sechs Jahre hinweg überzeugt. Für uns stimmt hier die Qualität und die Funktionalität. Sie halten warm, schützen und sind frei von Schadstoffen.

Ich bin Kristin und Mama von drei echten Waldkindern.

Seit 2017 darf ich mich Waldkind-Mama nennen. Während mein großes Waldkind nun den Schritt in die Schule gemacht hat, tobt das mittlere, freche täglich durch den Wald. Und ein kleines Bald-Waldkind steht schon in den Startlöchern.
Über die Jahre habe ich viel aus der Waldkindergarten-Zeit gelernt und freue mich, Eltern und Interessierten Tipps und Tricks für diese wunderbare Lebensphase an die Hand zu geben. 

Die letzten Beiträge:

Wie finanziere ich diese Seite

Wie finanziere ich diese Seite? Auf dieser Seite erzähle ich dir Allerlei aus den letzten 6 Jahren im Waldkindergarten. Ich gebe dir Tipps und Tricks

Tipps für Jahreszeiten